Aktuelle Informationen der Parkschule

Info zum Corona-Fall und zur Quarantäne

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie wissen, sind wir in ein Schuljahr mit „Pandemie-Betrieb“ gestartet. Aus diesem Grund haben wir uns im Vorfeld viele Gedanken gemacht und ein durchdachtes Verhaltens- und Hygienekonzept erstellt. Damit soll eine schnelle, unkontrollierte Ausbreitung bei auftretenden Corona-Infektionen möglichst vermieden werden. Wenn eine Infektion auftritt, sollen als Vorsichtsmaßnahme nur einzelne Klassen und Lehrer in häusliche Quarantäne geschickt werden, eine komplette Schulschließung kann damit vermieden werden.

Am Freitagabend der ersten Schulwoche wurden wir darüber informiert, dass eine Lehrerin unserer Schule positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Die Kollegin hatte Mitte der Woche davon erfahren, dass sie Kontakt zu einer infizierten Person hatte. Daraufhin begab sie sich in Quarantäne. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung von anderen Personen im Schulbetrieb vom Gesundheitsamt als eher gering eingeschätzt wurde, entschied man sich, 23 Schülerinnen und Schüler vorsichtshalber in Quarantäne zu schicken. Diese wurden und werden nun getestet. Die ersten Ergebnisse waren allesamt negativ.

Da es solche Quarantänemaßnahmen derzeit an mehreren Schulen gibt und auch wir im Laufe des Schuljahres vielleicht nochmals davon betroffen sein könnten, wollen wir Ihnen ein paar Informationen nach aktuellem Stand dazu geben:

Die Anordnung von Quarantäne wird durch das Gesundheitsamt angeordnet und gilt immer nur für direkte Kontaktpersonen ersten Grades. Dazu gehören Personen, die sich einer infizierten Person länger als 15 min. mit einem geringeren Abstand als 1,5 m genähert und dabei keinen Mund-Nase-Schutz getragen haben. Als Vorsichtsmaßnahme kann das Gesundheitsamt auch direkte Kontaktpersonen in Quarantäne schicken, die sich für eine kürzere Zeitdauer in der Nähe einer infizierten Person aufgehalten haben.

Familienmitglieder eines Schülers in häuslicher Isolation sind keine direkten Kontaktpersonen und deshalb von Quarantänemaßnahmen nicht betroffen. Für Schülerinnen und Schüler in Quarantäne gilt die Schulpflicht. Deshalb werden sie im Fernunterricht unterrichtet. Die Quarantäne ist für den vom Gesundheitsamt vorgegebenen Zeitraum unbedingt einzuhalten. In dieser Zeit ist ein Betreten des Schulgeländes ebenso untersagt wie das Treffen von Freunden oder der Besuch des Sportvereins.

Wir bitten Sie mit Ruhe und Besonnenheit mit der gegenwärtigen Situation umzugehen. Achten Sie auch im privaten Umfeld auf die bekannten Verhaltens- und Hygieneregeln. Seien Sie wachsam für das Auftreten von typischen Symptomen (Fieber über 38°C, trockener Husten, Geschmacks- oder Geruchsverlust), aber verfallen Sie nicht zu sehr in Sorge, wenn es zu Vorsichtsmaßnahmen wie Quarantäne kommt. Nur so wird es uns allen gemeinsam gelingen diese Zeit gut zu überstehen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Mit herzlichen Grüßen,
Dr.Bernd Kinzl
Schulleiter


Lerngemeinschaften am Mittwoch – Angebote für die Klassen 5-10

Wegen Mangel an Lehrerwochenstunden gibt es für die Kl. 5-10 in diesem Schuljahr zunächst ein freiwilliges Angebot, nach der Corona-Verordnung für jeden Jahrgang getrennt.

Ab kommenden Mittwoch 23.09.2020 finden statt:

Angebot

Ort

Kl. 5ab

Leichtathletik

LAC (Kooperation)

Schönbrunnenhalle

Kl. 6ab

Lernen

Klassenräume

Kl. 7ab

Sportspiele

Herr Schrader

Schönbrunnenhalle

Kl. 8ab

Volleyball

Herr Streib

Remshalle

Kl. 9ab

Lernen
Tanzkurs

Herr Fischer

Klassenräume

Kl. 10ab

Lernen

Technik

Herr Dilek

Frau Balle

Klassenräume

Technik-Raum




Zur Corona-Situation:

Download: Erklärung der Erziehungsberechtigten über einen möglichen Ausschluss vom Schulbetrieb nach der Corona-Verordnung Schule und der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne

Bitte die ersten 2 Seiten dieses Download-Dokuments ausdrucken und durch die Kinder am ersten Schultag ausgefüllt und unterschrieben in die Schule bringen lassen. Ansonsten besteht für die Kinder eine Maskenpflicht.

Ausschluss von der Teilnahme am Schulbetrieb wegen Kontakt zu einer infizierten Person oder Krankheitssymptomen

Um das Infektionsrisikos für alle am Schulbetrieb teilnehmenden Personen, für die Schülerinnen und Schüler ebenso wie für die Lehrkräfte und alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu begrenzen, sieht die Corona-Verordnung Schule einen Ausschluss solcher Schülerinnen und Schüler von der Teilnahme am Schulbetrieb vor,

  • die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder
  • die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen. Solche Symptome sind
  1. Fieber ab 38°C,
  2. trockener Husten (nicht durch chronische Erkrankung verursacht, wie z. B. Asthma),
  3. Störung des Geschmacks-oder Geruchssinns (nicht als Begleitsymptom eines Schnupfens).

(Handreichung des Landesgesundheitsamts zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen)

Ausschluss von der Teilnahme am Schulbetrieb wegen der Rückkehr aus einem „Risikogebiet“

Bei der Rückkehr aus einem anderen Staat, z. B. nach einer Urlaubsreise, kann zudem die „Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne“ den Schulbesuch ausschließen. Dies ist dann der Fall, der andere Staat als sog. „Risikogebiet“ ausgewiesen ist. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Sie wird durch das Robert Koch-Institut auf seiner Internetseite (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html ) veröffentlicht.

Sofern solche Ausschlussgründe Ihnen bekannt sind oder bekannt werden, sind Sie verpflichtet,

  • die Einrichtung umgehend zu informieren,
  • den Schulbesuch Ihres Kindes zu beenden,
  • Ihr Kind bei Auftreten von Krankheitsanzeichen während des Unterrichts oder der Betreuung umgehend von der Schule abholen, sofern es nicht selbst den Heimweg antreten kann.

§ 6 Absatz 2 der Corona-Verordnung Schule verpflichtet Sie dazu, schriftlich zu erklären, dass nach Ihrer Kenntnis keiner der Ausschlussgründe vorliegt und Sie die genannten Verpflichtungen erfüllen. (s.o.)


Parkschule Essingen: Neuer Schulleiter vorgestellt und Verabschiedungen zum Schuljahresende

Im Rahmen einer letzten Dienstbesprechung stellte sich der zum 1. August 2020 bestellte neue Schulleiter Dr. Bernd Kinzl dem Kollegium vor. Er kommt von der Kocherburgschule Unterkochen und war viele Jahre in der Lehrerausbildung des Schwäbisch Gmünder Seminars sowie der PH Schwäbisch Gmünd tätig. ... 
Weitere Begrüßungen und Verabschiedungen hier.

 


Die Google - Terminübersicht wurde aus Datenschutzgründen entfernt.
17.07.2020 Webmaster U.Mildenberger

Schuljahr 2019/20

Essinger Lehrer fordern Schüler heraus: Die Tomato Challenge der Parkschule
Verabschiedung von Heinrich Michelbach als Schulleiter der Parkschule Essingen

Schulranzen-Spende der Viertklässler für Kinder in Togo

  Kl. 4a + 4b: Der Online-Schulkurs „Energie“

Premiere des explorhino zusammen mit den Klassen 4a und 4b: Der Online-Schulkurs „Energie“

... Die Schülerinnen und Schüler sollten selbst „Kettenreaktionen“ bauen, in denen verschiedene Energieformen zu sehen sein würden. Mit Begeisterung und der Unterstützung ihrer Eltern machten sich die Kinder ans Werk und bauten ganz tolle Kettenreaktionen. Filme und Bilder sind hier veröffentlicht.

Am Schuljahresende erreichten 43 Schülerinnen und Schüler aus Klasse 10 der Parkschule Essingen den Realschulabschluss sowie 13 Schülerinnen und Schüler den Hauptschulabschluss.
Fünf weitere Schüler arbeiteten erfolgreich im gymnasialen Niveau und werden die Oberstufe in einem Gymnasium abschließen. Den Coronaumständen zum Trotz waren die Ergebnisse unserer Schülerinnen und Schüler äußerst sehenswert. Weiter ...

Fortbildung zur Krisenintervention mit Herrn Opitz

Über Essingen nach Tokio? lm Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ war die Leichtathletin Elena Burkard zu Gast bei Schülerinnen und Schüler der Essinger Parkschule.

Buntes Faschingstreiben mit den Haugga Narra, den Oberburg Hexen, mit der TSV Kindergarde – und mit unserem Herrn Schrader!

Kl. 5. 6 und 7: Schule turnt - mit dem STB

Berichte der Klasse 9: Abschlussball Tanzkurs, Besuch im Daimler-Benz-Museum, Aktion Geschenke einpacken

- von Saskia Fänger

Kl. 7a,7b und LG Industrie 4.0 beim Wettbewerb "Kettenreaktion" bei explorhino

Lehrerin Halina Pelz in den Ruhestand verabschiedet

LG Industrie 4.0 bei „explorhino“ an der Hochschule Aalen im Dezember 2019

Kl. 4a+b: Autorenlesung mit Gina Mayer und „Medien-Rallye“ in der Stadtbücherei Aalen