Aktuelle Informationen:

  • Schulöffnungen sind erst möglich, wenn im Landkreis an mindestens 5 Tagen die 7-Tages-Inzidenz für Neuinfektionen beim oder unter dem Wert von 165 liegt. Hier finden Sie die aktuellen 7-Tages-Inzidenzen des RKI
  • Anmeldeformular zur Notbetreuung Woche 17. bis 21.05.2021
    - Bitte wöchentlich neu anmelden.
    - Nur mit einer Einwilligungserklärung für  die Corona-Testungen an der Schule.
    - In der Schule wird 2x wöchtlich mit den Kindern ein Schnelltest durchgeführt. Eine Teilnahme an der Notbetreuung ist nur bei einem negativen Testergebnis möglich.
    - Im Sinne einer wirksamen Kontaktbeschränkung, die durch die Schließung der Schule umgesetzt werden soll, weisen wir darauf hin, dass die Notbetreuung wirklich nur im dringendsten Fall besucht werden kann.
  • Die in diesem Jahr angebotenen Chili- und Tomatensorten unserer Schülerfirma Bio-Pflanzen-Schule. Eine besondere Verkaufsveranstaltung findet wegen der Corona-Pandemie nicht statt. Eltern melden ihren Bestellung über die Klassenlehrkräfte.
  • FSJ-Stelle an der Parkschule wird zum September 2021 neu ausgeschrieben

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie vermutlich wissen, ist die Öffnung der Schulen vom 7-Tage-Inzidenzwert des jeweiligen Landkreises abhängig. Der maßgebliche Wert für eine mögliche Öffnung im Wechselunterricht wurde im „Infektionsschutzgesetz“ bei 165 festgesetzt. Wird dieser Wert in einem Landkreis an 5 aufeinander folgenden Werktagen unterschritten, so dürfen alle Klassen in einem Wechselunterricht beschult werden. Im Ostalbkreis wurde dieser Wert in den vergangenen Wochen deutlich überschritten, erst am vergangenen Montag wurde er unterschritten. Unter der Voraussetzung, dass der Abwärtstrend anhält, dürfen wir ab Montag, 17. Mai 2021 also in den Wechselbetrieb zurückkehren. Sollte dies nicht möglich sein, bleiben die bisherigen Regelungen bestehen. Die Klassenlehrer informieren Sie in diesem Fall kurzfristig.

Für den geplanten Wechselbetrieb wird jede Klasse (mit Ausnahme der Abschlussklassen) vom Klassenlehrer in 2 Gruppen aufgeteilt. Der Präsenzunterricht erfolgt dann nach gesondertem Plan mit dem Fokus auf die Kernfächer, Nebenfächer werden v.a. über den Fernunterricht abgedeckt. Gruppe A hat zunächst Mo-Di Präsenzunterricht am Vormittag und Mi-Fr Fernunterricht. Gruppe B hat entsprechend Mo-Di Fernunterricht und Mi-Fr Präsenzunterricht am Vormittag. In der darauffolgenden Woche (nach den Pfingstferien) hat dann Gruppe A von Mo-Mi Präsenzunterricht und Gruppe B von Do-Fr. Außerhalb des Präsenzunterrichts wird eine Notbetreuung für die Klassen 1-7 angeboten.

Der im Wechselbetrieb angebotene Fernunterricht (u.a. für Schüler, die das Präsenzangebot nicht annehmen) wird über Aufgabenpläne erfolgen. Videocalls und Chat-Betreuung können nicht verlässlich nach dem Regelstundenplan gewährleistet werden.

Die Teilnahme am angebotenen Präsenzunterricht ist nicht verpflichtend. Sie setzt auch voraus, dass der Schüler am Testangebot teilnimmt. Dafür muss die Einwilligungserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegen.

Nun hoffen wir, dass sich die Inzidenz weiterhin positiv entwickelt und der mögliche Präsenzunterricht allen gut tut.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Bernd Kinzl, Schulleiter


Informationen zur Umsetzung der Corona-Teststrategie an den Schulen in Baden-Württemberg

Der Unterrichtsbetrieb in der Präsenz an den Schulen des Landes hat für die Schülerinnen und Schüler größte Bedeutung. Der Präsenzunterricht ist weder im Hinblick auf den Lernerfolg noch auf die notwendigen Sozialkontakte durch einen Fernunterricht hinreichend zu ersetzen. Er soll deshalb weiterhin gewährleistet und gesichert werden, soweit es das Pandemiegeschehen zulässt.
Mit der zweiten Kalenderwoche nach den Osterferien, also ab dem 19. April 2021, soll in Stadt- und Landkreisen mit einer hohen Zahl an Neuinfektionen eine indirekte Testpflicht eingeführt werden: Ein negatives Testergebnis ist dann Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht an öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft. Ohne Ihr Einverständnis kann Ihr Kind also nur am Fernunterricht teilnehmen. Weiterlesen ...

Downloads:


Schuljahr 2019/20

Essinger Lehrer fordern Schüler heraus: Die Tomato Challenge der Parkschule
Verabschiedung von Heinrich Michelbach als Schulleiter der Parkschule Essingen
  Kl. 4a + 4b: Der Online-Schulkurs „Energie“

Premiere des explorhino zusammen mit den Klassen 4a und 4b: Der Online-Schulkurs „Energie“

Filme und Bilder sind hier veröffentlicht.

Am Schuljahresende erreichten 43 Schülerinnen und Schüler aus Klasse 10 der Parkschule Essingen den Realschulabschluss sowie 13 Schülerinnen und Schüler den Hauptschulabschluss
Weiter ...

Fortbildung zur Krisenintervention mit Herrn Opitz

Kl. 7a,7b und LG Industrie 4.0 beim Wettbewerb "Kettenreaktion" bei explorhino

LG Industrie 4.0 bei „explorhino“ an der Hochschule Aalen im Dezember 2019