Chronik der Parkschule Essingen

 2019

Ein WLAN-Netz wird im Neubau der Parkschule eingerichtet. Alle Schüler der Sekundarstufe/Gemeinschaftsschule werden konsequent und stufenweise mit iPad-Tablets ausgestattet. Diese können von der Gemeinde gegen einen günstigen Beitrag geliehen werden. Der Unterricht wird so für neue und moderne Lernmethoden geöffnet, die Bereitstellung von Lernmaterialien wird vereinfacht. Die Kommunikation zwischen Lehrkräften, Lernenden und Eltern wird dadurch schneller und einfacher.

Bei der Berufsinformationswoche „Kontakta“ gibt es neben den bewährten Elementen zum ersten Mal an der Parkschule eine erste Studienberatung. Im Rahmen der Bildungspartnerschaft mit der Hochschule Aalen werden die Zehntklässler durch Hochschulangehörige über Zugangsvoraussetzungen, Studiengänge, Verfahren und Abschlüsse informiert.
Die „Remstalgartenschau 2019“ hinterlässt auch im Schulleben der Parkschule Spuren: Der benachbarte Schlosspark lädt immer wieder Klassen zu Veranstaltungen und Aufenthalten ein, die Garten AG mit der Schülerfirma „bio-pflanzen-schule“ nimmt am remstalweiten Wettbewerb Schulgärten teil, zahlreiche Klassen beteiligen sich an der Veranstaltungsreihe „Grünes Klassenzimmer“ und nicht zuletzt wird das Essinger Kinderfest erstmals auf dem Gartenschaugelände Schlosspark durchgeführt.

Im Juli beteiligen sich die 5. und 6. Klassen am Zirkusprojekt „Zapp Zarap“ der Limesschule Mögglingen. Eine Woche lang wird in überschulischer Verbundenheit geübt und einstudiert. In vier spektakulären Shows werden die erarbeiteten Kunststücke, Jonglagen und Zaubereien präsentiert.

 2018

Im Sommer 2018 wurden erstmals Realschulabschlüsse in Essingen abgelegt. 32 der vor sechs Jahren gestarteten Gemeinschaftsschüler erreichten den „echten“ (!) Realschulabschluss, vier davon auf gymnasialem Niveau.

Von Juni bis in den Oktober hinein wurden im Hauptgebäude die Klassenzimmer, Lernräume, die Schülerbücherei sowie Treppenaus und Flur im 1. OG von Grund auf saniert. Der bisherige Computerraum und das verbliebene Netzwerk wurden aufgelöst. Pünktlich zum neuen Schuljahr konnten die 1. und 2. Klassen die renovierten Räume beziehen.

Geplant sind Ausstattung des Neubaus mit WLAN und mobilen Tabletts und Notebooks – zusätzlich zu den vorhandenen festen PCs in den Klassenzimmern.

Kurz vor den Sommerferien wurde die Bildungspartnerschaft mit der Hochschule Aalen und „explorinho mit den Schwerpunkten Schwerpunkt Industrie 4.0 und Digitalisierung begründet. Erstmals überhaupt, dass ging die Hochschule Aalen eine solche Partnerschaft mit einer einzelnen allgemeinbildenden Schule ein.

Das Skischullandheim im Montafon im Frühjahr 2018 wurde zum wiederholten Mal ausgetragen und kann bei entsprechender Nachfrage zu einem festen Bestandteil des Schullebens und des Sportprofils der Parkschule werden.

Ein dreiwöchiger Besuch der amerikanischen Schüler in Essingen im Juni/ Juli 2018 setzte den Schüleraustausch mit Columbia Highschool East Greenbush fort.
Leider wird dieser Kontakt wegen des Wechsels der federführenden Fachlehrerin nicht weitergeführt. Ideen für eine Fortsetzung des Schüleraustausches werden gesammelt.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Schulgelände laufen die Vorbereitungen zur Remstal-Gartenschau 2019 auf Hochtouren: Der Parkplatz für Schule und Remshalle wurde komplett umgestaltet, „Remsterrassen“ und Schlosspark werden  landschaftsarchitektonisch reizvoll umgestaltet.
2017

Schon bald im Frühjahr setzt der Bauhof den Ausbau des Pausenhofes fort. Neue Kletter- und Balanciergeräte laden die Schüler zu Aktivitäten in den Pausen und in der Mittagszeit ein.
Erstmals wird an der Parkschule für die neunten Klassen ein Tanzkurs durchgeführt, der mit einem pompösen Abschlussball beendet wird. Ebenfalls erstmals wird im Rahmen des Profilfaches Sport ein Ski-Schullandheim für Schüler der Klassen 7-9 im Montafon veranstaltet.
Projekttage mit Angeboten wir Fahrradsicherheitstraining oder Klostertage in Neresheim münden in ein gut besuchtes und – leider – verregnetes Schulfest.
Im Sommer erste Abschlüsse in der Gemeinschaftsschule: 20 der vor fünf Jahren gestarteten Essinger Gemeinschaftsschüler erreichten ihren Hauptschulabschluss, 30 weitere Gemeinschaftsschüler verbleiben in zwei 10. Klassen und schließen im kommenden Jahr mit dem Realschulabschluss ab oder erreichen die Voraussetzungen zum Übergang aufs Gymnasium.
Im Rahmen des „Schulpreis des Ostalbkreises“ wird die Parkschule mit einem SONDERPREIS für eine besonders gelungene Umsetzung des Themas »MAXIMAL DIGITAL« - MEDIENBILDUNG IN DER SCHULE ausgezeichnet: Ausgezeichnet wurde der Live-Unterricht aus den USA. Der interaktive Dialog mit direktem Blick in den Unterrichtsraum der amerikanischen Schule via Bildschirm ist ein immer wiederkehrender Bestandteil des Englischunterrichts der Acht- und Neuntklässler.
In den Sommerferien werden Technikraum und sanitäre Anlagen im Hautgebäude von Grund auf saniert und modernisiert.
Im September nimmt Schulsozialarbeiterin Sibylle Hamm ihren Dienst auf. Die Gemeinde Essingen hat zum neuen Schuljahr diese Stelle eingerichtet. Sie unterstützt Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und die Lehrkräfte.
Das Fremdsprachenprofil wird weiterentwickelt: Die Parkschule wird Partner- und Prüfungsschule für Cambridge English. In Klasse 8 wird das Fach EWG als bilingualer Unterricht (Englisch) angeboten. Schüler der 6. Klassen haben im Oktober zum ersten Mal die Möglichkeit, eine Woche am English-Camp auf der Marienburg Niederalfingen teilzunehmen. Schüleraustausch: Im Oktober besuchen 25 Schüler der Klassen 9+10 die Partnerschule Columbia Highschool East Greenbush / New York / USA.

2016

Die Gemeinschaftsschule wächst weiter. In den Sommerferien erhält der Neubau eine Aufstockung. Nun sind alle Klassen der Stufen 5 – 9 (Sekundarstufe) in den neuen Klassenzimmern untergebracht. Zum Schuljahresanfang 2016/17 beginnen 43 Erstklässler und 29 Fünftklässler (2 Klassen) bei uns. Insgesamt fünf (!) Schwangerschaften samt Mutterschafts- und Erziehungszeiten sowie wechselnde Vertretungslehrkräfte sorgen für große Abwechslung im Kollegium. Nicht immer und manchmal nur unter großer Anstrengung ist die Abdeckung des Regelunterrichts gewährleitet.
Im Sommer wird die letzte Hauptschulklasse der Parkschule verabschiedet. Als beste Abschlussklasse erhält sie den Preis der VR-Bank Aalen. Ebenso erzielte die Parkschule Preise beim Schülerwettbewerb des Landtages und einen Sonderpreis bei „Be smart – don’t start“, der Präventionskampagne des Landkreises.
Die Schulpartnerschaft mit der Columbia High School im Schuldistrikt East Greenbush / New York / USA wir in die Wege geleitet. Für 2017 ist ein erster, dreiwöchiger Schüleraustausch geplant. Außerdem wird die Parkschule Essingen Partner- und Prüfungsschule für „Cambridge English“.  Das Fremdsprachen-Profil der Parkschule erhält so eine perfekte Erweiterung.
Im Herbst 2016 beginnt der Bauhof Essingen mit der Ausgestaltung des Schulhofes mit neuen, moderne Spiel- und Pausengeräten. Besondere Attraktion ist der Kletterfels, der großen Anklang findet.

2015 Zwei neue große 5. Klassen lassen die Gemeinschaftsschule weiter anwachsen. Neben Kindern aus Essingen und Teilorten kommen die auswärtigen 5.Klässler besonders aus Mögglingen und aus Aalen mit seinen Stadtteilen. Das EG des Erweiterungsbaus wird bezogen: Die beiden 5. Klassen und die Ganztagesbetreuung der Sekundarstufe finden hier Unterkunft.
Vier Gymansiallehrkräfte verstärken nun den Unterricht in der Sekundarstufe der Gemeinschaftsschule, sodass alle Niveaus in allen Fächern und Stufen angemessen unterrichtet werden können.
Die 9. Klasse ist die letzte verbleibene Hauptschulaklasse an unserer Schule und wird kompetent und engagiert auf den Schulabschluss vorbereitet.
2014

Die Gemeinschaftsschule wächst rasant weiter. Die 70 neuen Fünftklässler bilden drei Lerngruppen (Klassen). In den Sommerferien wird in Rekordzeit ein Erweiterungsbau im Modulbauverfahren erstellt. Der neue Trakt schließt westlich an das bestehende Gebäude an und hat auf zwei Stockwerken acht neue Klassenzimmer und vier kleinere Lerngruppenräume. Zunächst wird der untere Stock mit den Klassen 6a, 6b, 7a und 7b bezogen. Die Ausstattung der Lernräume ist vom feinsten: Interaktive Displays ersetzen die Tafeln und bieten modernste didaktische und methodische Möglichkeiten, jeder Lernraum hat mehrere PC-Arbeitsstationen zum Arbeiten für die Schüler/innen. Einzel- und Gruppentische ermöglichen individuelles Lernen und gemeinsames Arbeit je nach Unterrichtssituation.
Das Kollegium wächst auf 37 Lehrkräfte an.
Weitere Ereignisse:
Großes Schulfest im Anschluss an die Projekttage im Mai.
Einweihung der restaurierten Remshalle

2013 Weiterausbau der Gemeinschaftsschule Stufen 5 + 6, Weiterentwicklung der Konzeption für die Primastufe (Kl. 1-4)
Generalsanierung der Remshalle (ab Februar)

2012

Parkschule Essingen wird Gemeinschaftsschule als eine von 34 „Starterschulen“.
Zukünftig wird bis Klasse 10 unterrichtet und es können Hauptschul- oder
Realschulabschluss abgelegt werden.

  Ab hier wird auf die Auflistung der Veränderungen in der Lehrerschaft verzichtet!

2011

Frau Weber wechselt an die Rombachschule Aalen. Frau Wills wechselt an eine
Motessori-Schule in Heidenheim.
Ellen Nikolai und Kerstin Herzog kommen an die Parkschule. Sonja Seibold
wird als Realschullehrerin an die Parkschule abgeordnet.
Weiterentwicklung der Schulkonzeption „Lerngemeinschaft Parkschule
Essingen
“ schreitet voran. Parkschule bewirbt sich als Gemeinschaftsschule.

2010

Herr Heinz Mayer und Frau Kristina Mayer werden in den Ruhestand verabschiedet.
Schulsekretärin Frau Grubmüller
geht Ende Januar in Ruhestand. Ihre Nachfolgerin
wird Frau Gaby Herrera.
Pfarrer Brüning wechselt die Pfarrstelle und wird als Religionslehrer verabschiedet.
Günter Nikolai und Kerstin Paul de Luna kommen an die Parkschule.

2009

Frau Frey wird Leiterin des Bildungsbüros Ostalb und verlässt die Schule. Frau
Heidi Schirle (ehemalige Referendarin bei uns) kommt als Lehrerin in Klasse 9.
Herr Neugebauer wechselt an die Schillerschule Aalen.
Herr Jablonski (Sport/Technik) verlässt die Schule.
Neuer Sport- und Techniklehrer wird Eberhard Schrader.

2008

Die neue Mensa wurde am 12.9.2008 offiziell eingeweiht.
Die Parkschule Essingen wird Ganztagesschule „in offener Form“.
Herr Koch und Frau Rösner gehen in Pension. Herr Mildenberger wird
neuer Konrektor. Außerdem verlässt Frau Seng die Schule. Als neue Lehrer
kommen: Frau Beinhauer, Frau Miller und Frau Weber.

2007

Herr Rost und Frau  Wegendt gehen in Pension. Frau Wilss kommt an
die Schule.
 
Die Bauarbeiten für den Anbau der Mensa beginnen.

2006

Herr Ziegelbauer und Frau Fischer gehen in Pension. Frau Kuhn und
Frau Frey kommen an die Schule.

2005

Frau Riede kommt an die Parkschule und Herr Brüning wird
Religionslehrer.

2003

Herr Neugebauer und Frau Knöpfle-Kuhn kommen an die Schule.

2002

Frau Geiger, Frau Schmid und Frau Pelz werden Lehrerinnen in
der Schule.

1999

Herr Huber wird Hausmeister und Frau Seng kommt mit großer
Freude an die Schule.

1998

Herr Michelbach wird Rektor an der Parkschule Essingen.

1997

Frau Schellhaas kommt an die Parkschule.

1996

Frau Moser beginnt ihre Laufbahn an der Schule in Essingen.

1994

Frau Rösner kommt an die Schule.

1988

In diesem Jahr wird wieder die Schulleitung durch einen Konrektor,
Herrn Koch
, verstärkt. Sekretärin wird Frau Grubmüller.

1988

Konrektor Herr Baur geht in den Ruhestand.

1982

An die Schule wird ein Kleinspielfeld angebaut (Hartplatz).

1981

Frau Paprocki kommt an die Schule.

1980

Die Schule wird ausgebaut. Es sind jetzt 11 Klassenzimmer und ein
Physik-, Chemie-, Biologie- , sowie ein Kursraum. Außerdem wurde
ein Fotolabor eingerichtet.

1979

Frau Schuster beginnt ihre Laufbahn als Religionslehrerin in Essingen.

1977

Herr Bogena wird Lehrer an der Schule.

1976

Die Schule bekommt eine Lehrküche.
Herr Guschelbauer kommt an die Schule.

1975

Frau Mayer kommt an die Schule.

1974

Herr Mayer kommt an die Schule.

1973

Die Schülerzahl steigt auf 520 Schüler an.

1968

Neuer Rektor wird Herr Hay.
Herr Ziegelbauer kommt direkt von Südamerika - Frachtschiff
nach Essingen.

1966

Ab diesem Jahr wird zusätzlich Englisch unterrichtet

1963

Die Schule hat 6 Klassenräume. Dazu gehören zusätzlich: Natur-,
Musikraum und ein Heizungskeller.

1961

Rektor: Otto Schmid.