Berufsinformationswoche KONTAKTA 04.-08. Februar 2019

NEU: Studienberatung im Rahmen der Berufsinformationswoche „KONTAKTA“

Betriebe und Berufsschule besuchen, Chefs an die Schule, Bewerbungstraining, Umgang mit Geld, Benimm-Kurs, Teamtraining, ehemalige Schüler in einer Podiumsdiskussion: Dies sind nur ein paar der Inhalte, die den Parkschülern der 8. bis 10. Klasse während der „Kontakta“ vom 4. bis 8. Februar vermittelt werden. Eine Woche lang haben die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, sich umfassend über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren und damit einen weiteren Schritt in ihrer Berufswegeplanung voran zu kommen. Die „Kontakta“ ermöglicht den Schülern viele Firmenkontakte, ein breites Spektrum an Ausbildungsberufen und durch dieses Projekt können die Schüler auch besser in die Betriebe vermittelt werden.
Erstmals wird für die 10.-Klässler der Parkschule Essingen eine erste Studienorientierung angeboten. Im Rahmen der Bildungspartnerschaft zwischen Parkschule und Hochschule Aalen werden die Schüler am Freitag 8. Februar 2019 durch Hochschulangehörige über Zugangsvoraussetzungen, Studiengänge, Verfahren und Abschlüsse informiert.



Einblick in Einzelhandelsberufe: 7. – und 8.-Klässler besuchen das Frischemobil

Im Frischemobil konnten die Schüler der Klassen 7 und 8 im Zuge der Berufsorientierung  einen Einblick in die Einzelhandelsberufe gewinnen. An verschieden Stationen probierten sich die Schüler in den einzelnen Berufen aus. Vom Scannen der Produkte über die Herstellung der frischen Teigwaren bis zur Bedienung der Kunden an der Wursttheke, war alles dabei.
Doch am meisten Spaß hatten sie mit dem „Supermarkt-Scooter“ – einem „Einkaufswagen-Simulator“. Außerdem wurden die Schüler über die verschiedenen Berufsfelder detailliert und fachkundig in einem Vortrag informiert.
Irena Grobara

7.- und 8.-Klässler besuchen den M+E - Truck

Im Rahmen der Berufsinformationswoche "Kontakta" stand der M+E-InfoTruck der auf dem Platz neben dem Feuerwehrhaus in Essingen.
7.- und 8.-Klässler nutzen gruppenweise die Möglichkeit, um sich über die Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in der Metall- und Elektro-Industrie zu informieren.
In der unteren Etage gelingt dies mit anschaulichen Experimentierstationen, an denen die Faszination Technik greifbar und erlebbar wird. Die Schülerinnen und Schüler können selber eine CNC-Maschine programmieren und damit ein Werkstück fräsen. Wer schon immer mal wissen wollte, wie ein Aufzug gesteuert wird oder mit Elektronik-Bausteinen eine Lampe zum Leuchten bringen möchte, ist hier genau richtig. Begleitet werden alle Exponate durch interaktive Aufgabenstellungen und Hintergrundinfos auf Tablets.
Im ganzen InfoTruck sorgen modernste Multimedia-Anwendungen für eine zielgruppengerechte Ansprache. M+E-Branchen und Produkte in ihrer ganzen Breite: So empfängt die Bildschirmgalerie jeden Besucher. Weiter geht´s am 3D-Monitor mit einer Liveschaltung in verschiedene M+E-Unternehmen. Junge Mitarbeiter berichten, was ihnen an ihrem Arbeitsplatz wichtig ist und wie die Ausbildung abläuft.

"Chefs in der Schule"

Informationen zu den Bildungswegen der Beruflichen Schulen und Erfahrungsberichte ehemaliger Parkschüler

Bildungswege bei der Bundeswehr - Informationen durch Jugendoffizier Ertl

"Benimmkurs" für die 7.Klässler durch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Hamm