Parkschule Essingen
Schulleben
http://www.parkschule-essingen.de/schulleben.html

© 2018 Parkschule Essingen
 

 

 

 

 

 

 

 

Kl. 2a: Tierweihnacht bei der Ölmühle

In der letzten Schulwoche vor Weihnachten bereiteten wir unseren alljährlichen Gabentisch für die Tiere des Waldes. Anschließend durften wir uns bei leckerem Punsch und Gebäck im gemütlichen Pferdestall bei der Familie Lieb in der Ölmühle aufwärmen. Den Abschluss bildete ein kleines Wunderkerzenfeuerwerk. Schon am ersten Januar des neuen Jahres hatten die Tiere ihre leckeren Geschenke geholt!
Klasse 2a + Heike Kuhn

   

Kl. 2a: Backen mit den Großen

Zweit- und Zehntklässler hatten viel Spaß bei der gemeinsamen Herstellung eines Weihnachtszuges aus Dominosteinen. Auch das Naschen kam dabei natürlich nicht zu kurz.
Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen bewiesen große Geduld und pädagogisches Geschick beim Anleiten der Kleinen. Die Kinder der Primarstufe genossen die Weihnachtsaktion mit den Größten unserer Schule!
Steffen Dilek/Klasse 10; Heike Kuhn/Klasse 2a

   

Kl. 2a: Die Geister der Weihnacht- Teilnahme am Sparkassenwettbewerb

Was sind unsere Weihnachtsgeister? Was ist für Geld an Weihnachten zu haben? Was schenken wir uns, was es aber für kein Geld der Welt zu kaufen gibt? Unter dieser Fragestellung gestalteten wir unseren Weihnachtsgeist für den Wettbewerb bei der Kreissparkasse Aalen in Zusammenarbeit mit dem Theater der Stadt Aalen. Auf die eine Seite klebten die Kinder die Sachgeschenke, die sie sich zu Weihnachten wünschen. Auf der anderen Seite sind Spiegel aufgebracht: Ich kann mich alleine darin sehen oder du und ich schauen hinein: WIR! Dieses Wir- Gefühl können wir beim gemeinsamen feiern von Weihnachten, beim Anblick des geschmückten Weihnachtsbaumes in den Häusern und den Essen im Kreise lieber Menschen erleben- so formulierten es die Kinder!
Klasse 2a+ Heike Kuhn

Kl. 2a - Schulhofgeschichten szenisch dargestellt

Nachdem wir bei der Medienwoche hinter die Theaterkulissen schauen durften, wollten wir auch selbst Theater spielen. Wir setzten Situationen, die wir auf dem Schulhof erlebten, als szenisch um. 
Dabei ließen wir auch Pippi Langstrumpf und unseren Fibelvogel Mobi auftreten. 
Das Publikum der Klasse 1a hatte bei der kleinen Vorstellung genauso viel Spaß wie wir beim Spielen!
Klasse 2a+ Heike Kuhn

 

Kl. 2-4: Besuch des Theaters der Stadt Aalen

Die Klassen zwei, drei und vier der Parkschule durften am 7.Dezember 2017 Theateratmosphäre schnuppern. Es wurde das Stück „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens präsentiert. Schülerinnen und Schüler waren angetan von der begeisternden Vorführung. Auch den Lehrerinnen und Lehrern hats gefallen. Fotos vom Stück gibts verständlicherweise nicht. Dank und großen Respekt für alle vor, hinter und neben der Bühne beteiligten Akteure des Theaters. Wir kommen wieder!
Stefan Weber

Kl.1 und 2: "Jugend trainiert für Olympia" - Sporttag in der Schönbrunnenhalle, durchgeführt durch 8.Klässler mit dem Profilfach "Sport"

   

Erstmalig wurde der „Jugend trainiert für Olympia Grundschulwettbewerb“ für die Klassenstufen 1 und 2 durchgeführt. Dieser vom Kultusministerium neu entwickelte Wettbewerb soll auch den jüngsten Schülern die Teilnahme an einem Wettbewerb ermöglichen. Durch das gemeinsame Sporttreiben soll das Respektieren sportlicher Leistungsfähigkeit sowie Toleranz und Akzeptanz von körperlichen Unterschieden gefördert werden.
Zur ersten Schulstunde fanden sich die knapp 100 Erst- und Zweitklässler in der Schönbrunnenhalle ein. Jeweils 5 Schülerinnen und Schüler bildeten eine Mannschaft. Die ausgewählten Übungen waren sportartübergreifend aus den Bereichen Koordination, Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer sowie Staffelwettbewerbe ausgewählt. Mit großem Eifer absolvierten die Schülerinnen und Schüler die einzelnen Übungen. Jeder Durchgang wurde mit Punkten belohnt und als Mannschaftsleistung gewertet.
Gerade die Gruppenaufgaben wie der Rollbrettparcours und das Tauziehen bereiteten große Freude. Zum Abschluss der Veranstaltung erhielten alle Beteiligten eine Urkunde und eine kleine Medaille.
Die Kinder hatten großen Spaß und waren auch sichtlich stolz auf ihre erbrachten Leistungen, so dass es sicher eine Wiederholung geben wird.
Die gute Planung und auch die Beteiligung der Achtklässler war die Grundlage des Erfolgs.
Im Rahmen des Profilfaches „Sport“ unterstützten die Schülerinnen und Schüler der Klassestufe 8 die Sportveranstaltung. Sie bauten die einzelnen Stationen auf, begleiteten ihre Mannschaften, zeigten die Übungen und füllten die Laufkarten aus. Verantwortung für ihre Mitschüler zu übernehmen und Vorbild zu sein, war sicher eine interessante und prägende Erfahrung. Zum Schluss nahmen sie auch noch - zur großen Freude der „Kleinen“- an einem gemeinsamen Spiel teil.
Miriam Balle u. Eberhard Schrader

Kl. 5ab - Adventszeit ist Theaterzeit

Auch in diesem Advent machten sich die beiden fünften Klassen der Parkschule auf, um dem Theater in Aalen den alljährlichen Besuch abzustatten. Die 34 Parkschüler und ihre Lehrkräfte freuten sich über eine äußerst gelungene Inszenierung des Klassikers 'Eine Weihnachtsgeschichte' (A Christmas Carol) von Charles Dickens und halfen aktiv mit, den alten und hartherzigen Grantler Scrooge zu erweichen und auf den rechten Weg zurückzuführen. Jener Ebenezer Scrooge ist der personifizierte Geiz und gefühllos wie kein zweiter. Weder sein Neffe, noch sein Mitarbeiter, noch sonst irgendwer hat von ihm Freundlichkeit oder Unterstützung zu erwarten. Dem Manne muss geholfen werden! Am Weihnachtsabend wird er von den Geistern der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft heimgesucht.
Das Stück über Familie, Freundschaft und gute Geister mit Humor, Gefühl und cooler Musikuntermalung begeisterte das junge Essinger Theaterpublikum und machte die Kids (hoffentlich) neugierig auf Schauspielkunst und Literatur.

Unvergessliche Eindrücke: Die Klasse 8 c besucht die Königin- Olga- Schule für blinde, sehbehinderte und mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche in Heidenheim

Am 1.12 unternahm die Katholische Religionsgruppe der Klasse 8 c einen Ausflug nach Heidenheim zur Königin- Olga- Schule der Nikolauspflege. Nach einer freundlichen Begrüßung durch die Lehrkräfte der Schule durften die Lernenden am Unterricht der Klassen teilhaben. Die Begrüßung durch eine blinde Schülerin, die sich durch das Abtasten der Hände gestaltete, war ein besonders eindrückliches und unvergessliches Erlebnis für die Lernenden der Parkschule. Auch das gemeinsame Backen mit den Schülerinnen und Schülern der Königin- Olga- Schule sowie die Teilnahme am Religionsunterricht der Schule waren Erlebnisse der ganz besonderen Art.
Anschließend erlebten die Lernenden der Parkschule hautnah, was es bedeutet, blind zu sein und sich auf sein Gehör und seine Mitmenschen verlassen zu müssen. Die Lernenden erfuhren dadurch mit allen Sinnen, was es bedeutet, Verantwortung für Andere zu übernehmen, selbst blind zu sein und neue Perspektiven einzunehmen. Den Lehrkräften und den Lernenden der Königin- Olga- Schule gelang es, den Parkschülern ein unvergessliches Erlebnis zu bereiten.
Nadien Hauser

Kl. 5ab - Erlebnispädagogische Tage in Dinkelsbühl

Drei intensive Tage zum gegenseitigen Kennenlernen verbrachten die 35 neuen Fünftklässler der Parkschule Essingen im mittelalterlichen Städtchen Dinkelsbühl. Zusammen mit ihren KlassenlehrerInnen Rita Riede und Jochen Haag und der neuen Schulsozialarbeiterin Sybille Hamm hatte sich die sechste Generation der Essinger Gemeinschaftsschüler per Bus auf den Weg gemacht um sich gegenseitig zu beschnuppern, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und die Erfahrung zu machen, wie leistungsfähig und stark ein funktionierendes Team sein kann.
Bei herrlichem Herbstwetter wurde gemeinsam gewandert, gespielt, gechillt und übernachtet. Der Höhepunkt des Trips waren sicherlich die teambildenden Einheiten mit den Erlebnispädagogen. Als Grundkonzept dienten dabei die Zielvorgaben, wie Stärkung der Klassengemeinschaft, Kennenlernen der anderen, Vertrauensaufbau, Wir-Gefühl entwickeln. Daher wurden vor allem Interaktionen für das Kurzteamtraining gewählt, bei denen es darum geht, an „einem Strang zu ziehen“ und den Zusammenhalt spürbar erleben lassen. Unter Anleitung der professionellen Trainer wurde der Stadtgraben mit einer selbst gebauten Seilbrücke überwunden, Bäume erklettert, die nähere Umgebung erkundet und das Verhalten der Gruppe und seiner Mitglieder immer wieder reflektiert.
Um viele Erlebnisse und Erfahrungen reicher kehrten die Parkschüler zurück nach Essingen und hoffen nun, dass man die praktischen, sozialen und handlungsorientierten Erfahrungen des dreitägigen Aufenthalts auch im Schulalltag umsetzen und positiv nutzen kann.

 
         

Kl. 2b – Vorlesen für die ersten Klassen

Im Rahmen der „Frederick-Tage“ lud die Klasse 2b ihre Mitschüler aus den ersten Klassen zum Vorlesen in die Schülerbücherei ein. Die Geschichte von den „Sieben blinden Mäusen“ wurde in Szene gesetzt.

Kl. 4abc - Bei Herrn Bürgermeister Hofer zu Besuch im Rathaus

Am Donnerstag, den 26.10.2017, lud Herr Hofer die Klassen 4 a, b und c ins Essinger Rathaus ein. Im großen Sitzungssaal wurden wir herzlich empfangen und durften auf den Plätzen der Essinger Gemeinderatsmitglieder Platz nehmen. Herr Hofer nahm sich viel Zeit für die beiden Schülergruppen und erzählte uns von seinem Berufsalltag und von den unterschiedlichen Aufgaben in der Gemeinde Essingen. Er beantwortete geduldig und sehr anschaulich die vielen Fragen der Schüler und zeigte uns anschließend noch Pläne für neue Spielplätze, die im Rahmen der Remstal Gartenschau geplant sind. Davon waren natürlich alle begeistert! Anschließend wurden wir von unserem Bürgermeister noch durch einige Räume des Gebäudes geführt und durften auch im Trauzimmer Platz nehmen. Die Schüler haben viel gelernt und erfuhren Interessantes und auch Lustiges aus dem Alltag im Rathaus. Die vierten Klassen und ihre Lehrerinnen bedanken sich ganz herzlich bei Herrn Hofer für diesen lehrreichen Vormittag!

 

Besuch der 4b in der Gemeinschaftsschule Welland

Nachdem uns unsere Brieffreunde diesen Frühling in der Parkschule besucht hatten, starteten wir von der 4b am 19. Oktober einen Gegenbesuch in der Gemeinschaftsschule Welland. Früh morgens machten wir uns bei bestem Wetter auf zur zweistündigen Wanderung nach Unterrombach. Dort wurden wir herzlich von der Klasse 4a und ihrer Klassenlehrerin, Frau Michelbach,  begrüßt. Neugierig besuchten wir deren Klassenzimmer, wo ein tolles Kuchenbuffet für alle aufgebaut war. Bunt gemischt saßen die Kinder der verschiedenen Klasse beisammen, ließen es sich schmecken und konnten ihre Bekanntschaften aus dem dritten Schuljahr erneuern und vertiefen.
Danach ging es auf den Schulhof, wo wir die zahlreichen Spielgeräte ausgiebig nutzen konnten. Auch ein Fußballmatch wurde auf dem Bolzplatz ausgetragen, bei dem alle Jungen in gemischten Teams fröhlich gegeneinander antraten. Die Mädchen nutzten die Zeit, um alle anderen zahlreichen Spielmöglichkeiten zu nutzen, welche Frau Michelbach für uns bereit gestellt hatte.
Am Schluss versprachen alle, sich wieder gegenseitig zu schreiben und den Kontakt aufrecht zu erhalten. Wir Lehrerinnen drücken die Daumen, dass es klappt!
Die Aktion „Brieffreundschaft zwischen Parkschule und Wellandschule“ ist aber schon jetzt ein voller Erfolg, von dem wir alle profitieren konnten!
Kerstin Herzog

           

Kl. 1ab mit 7ab: Wanderung mit den Patenklassen

Herbstwanderung
„Das war heute mal was anderes!“ So kommentierte ein Erstklässler
die gemeinsame Wanderung der Klassen 1a/b und  7a/b. Über einhundert
Schüler und Schülerinnen genossen einträchtig Sonne pur, leuchtende
Herbstfarben in herrlicher Landschaft und den Spielplatz am „Köpfle“.
Ob beim Ballspiel oder beim Lagerbauen im Wald, die großen Paten nahmen
sich gerne um ihre kleinen Schützlinge an und hatten auch ihre Freude dabei.
So erlebten alle einen gelungenen Vormittag außerhalb des Schulgebäudes.

     

Kann Rotkäppchen auch ein Alien sein? Klasse 2a beim Workshop des Theaters der Stadt Aalen

Wir waren sehr gespannt, was alles aus der „Magischen Kiste“ des Theaters der Stadt Aalen kommen würde, als wir am Donnerstag, den 12. Oktober 2017, mit dem Bus nach Aalen fuhren.
Zunächst erfuhren wir von den drei Theaterpädagoginnen wie sich das heutige Theater von den Steinzeitmenschen über Griechen und Römer bis heute als Ort der Begegnung entwickelt hat.
Anschließend wurden wir durch die verschiedensten Räume und Kammern geführt. Wir staunten über die Vielzahl an Requisiten, Kostüme und die Werkstatt der Bühnenbildner. Wir lernten den Regisseur kennen und durften einen kleinen Blick auf die Generalprobe zu „Faust“ werfen: Toi, toi, toi und dreimal über die Schulter gespuckt- das bringt den Schauspielern das Premierenglück!
Danach führten uns zwei Schauspielerinnen auf der Probebühne eine Szene aus „Rotkäppchen“ in verschiedenen Varianten vor. Auch in der von uns vorgeschlagenen Alien- und später Prinzessinnen- Version. Das war ein Spaß!
Auf der Rückfahrt hatten wir schon Ideen für eine eigene Vorführung.
Heike Kuhn, Klassenlehrerin 2a

         

Erlebnispädagogische Wanderung der Klasse 2a

Am vergangenen Donnerstag verlegten wir unseren Unterricht nach draußen. Wir trafen uns zur gewohnten Unterrichtszeit um 8.15 Uhr auf dem Parkplatz bei Tauchenweiler. Von dort ging es zum Oberen Moorsee. Bereits auf dem Weg dorthin konnten wir Naturphänomene bestaunen: Unzählige vom Tau benetzte Spinnennetze säumten unseren Weg.
Nach einer ersten Vesperpause begann eine Gruppe „mit den Augen geknipste Fotos“ als Wachskreiden-Bilder festzuhalten, während die andere Gruppe mit einem Herbstsammelauftrag Richtung Oberer Moorsee unterwegs war.
Anschließend wanderten wir von den Weiherwiesen wieder Richtung Essingen . 
Am Waldrand bauten wir Lagerhütten mit Feuerstellen und sogar gefliesten Bodenbelägen aus all den Materialien, die um uns herum zu finden waren.
Aber auch das Fußball spielen kam nicht zu kurz.
Am Nachmittag erreichten wir dann die Ölmühle. Dort wurden wir mit Kakao, Kuchen und Obst bewirtet. Außerdem bekamen wir eine Führung auf dem Pferdehof. Über Haltung und Pflege konnten wir dabei viel erfahren.
Als wir um 15.00 Uhr auf dem Schulhof der Parkschule eintrudelten, waren sich alle einig: Draußen-Schule, das müsste öfters sein!
Heike Kuhn, Klassenlehrerin 2a

 

Workshop „Medienkompetenz“ in der Stadtbücherei Aalen

Am Montag, den 09.10.2017., nahm die Klasse 4b an einem Workshop in der Stadtbücherei Aalen im Rahmen der Medienkompetenzwoche teil. Frau Richter von der Bücherei gab denjenigen Kindern, die noch nie in der Bücherei waren, einen kurzen Einblick in die vielseitige Medienwelt. Dann durften die Schülerinnen und Schüler an Stationen mit den unterschiedlichsten Medien arbeiten, welche die Bücherei den Kindern in diesem Alter anbietet. Es wurden CD’s genau angehört, Gesellschaftsspiele untersucht, nach DVD’s gestöbert. Außerdem konnten sich die Kinder im Bereich der Sachbücher und der Kinder- und Jugendzeitschriften einen Überblick verschaffen. Sie erfuhren beim Suchen nach bestimmten Kinderromanen auch, wie die Bücherei sortiert ist, und wie man sich orientieren kann. Die eigenständige Nutzung der Medien durch die Schüler stand bei allen Stationen im Vordergrund. Dazu gab es ganz unterschiedliche Aufgaben, welche die Kinder zu zweit bewältigen konnten. Danach war noch ausreichend Zeit, selbst zu schmökern und sich mit dem neu erstellten Ausweis ein Buch oder eine CD für zuhause auszuleihen. Die Klassen 4b bedankt sich ganz herzlich bei Frau Richter für die tollen zwei Stunden in der Stadtbücherei Aalen.
Kerstin Herzog

 

Begrüßung der neuen Fünftklässler

Am Dienstag 12. September wurden 35 neue Fünftklässler in der Parkschule begrüßt. Sie kommen aus Essingen und Teilorten, aber auch aus Aalen, Bartholoma, Mögglingen und Böbingen. Im Rahmen der Aufnahmefier unterhielten Schulband und die Lerngemeinschaft Tanz mit kurzweiligen Darbietungen und die Sechstklässler zeigten in ihrem Theaterstück in Englischer Sprache, welche Fortschritte innerhalb eines Schuljahres gemacht werden können. Anschließend hatten sie neuen Schüler ersten Unterricht bei ihren Klassenlehrern Rita Riede und Jochen Haag. Die wartenden Eltern wurden derweil von Eltern der 6. Klasse bewirtet.

Bilder von der Begrüßungsfeier für unsere neuen Fünftklässler

     

Einschulung der neuen Erstklässler

Am Mittwoch 13. September 2017 wurden 52 neue Erstklässler in der Parkschule eingeschult. In einer Feier, die durch die Zweitklässler phantasiereich mitgestaltet wurde, wurden sie durch Schulleiter Heinrich Michelbach begrüßt und ihren neuen Klassenlehrerinnen Marietta Fischer und Gisela Neuberg-Heid vorgestellt. Nun gehören sie zur „affenstarken“ bzw. zur „Löwenklasse“. Während ihrer ersten Unterrichtsstunde bewirteten Eltern der Viertklässler die Angehörigen, ehe sich die Erstklässler zu den Klassenfotos auf dem Pausenhof aufstellten.

   

Bilder von der Weihnachtsfeier am Di 19. Dezember 2017

   

   

Buntes Faschingstreiben in der Parkschule

Am Freitag vor den Faschingsferien unterbrachen die Haugga Narra und die Oberburg-Hexen den Unterricht in der Parkschule. Mit großem Pompös und Krach und Fanfarenzug zogen sie durch die Flure der Parkschule, befreiten die Schüler vom Unterricht und zogen in einer langen Schlange zur Remshalle.
Dort setzte buntes Faschingstreiben ein, zuerst mit dem Fanfarenzug, Narren und dem Prinzenpaar, später mit der Kindergarde des TSV Essingen. Zuletzt erwies sich unser Sport- und Techniklehrer Eberhard Schrader als große Stimmungskanone und animierte den gesamten Saal zum Mittanzen und Mitfeiern.