Parkschule Essingen
Profil
http://www.parkschule-essingen.de/profil.html

© 2016 Parkschule Essingen
 

Unsere Schulkonzeption "Lerngemeinschaft Parkschule Essingen"

Gemeinsam lernen - individuell fördern

Heterogene Lerngruppen

Die Schülerschaft der Parkschule Essingen ist sehr heterogen. In unserer Schule befinden sich Werkrealschüler, aber auch Realschüler, Gymnasialschüler und Schüler mit besonderem Förderbedarf. Wir haben daher in den Klassen eine hohe Bandbreite der Leistungen.
Einzelne Schüler weisen in den verschiedenen Fächern und Fächerverbünden unterschiedliches Leistungsvermögen auf. Die Leistungsfähigkeit kann über einen längeren Zeitraum stark schwanken. Eine Unterteilung in Kurse mit unterschieldlichem Niveau ist deshalb nicht sinnvoll und auch nicht gewollt.
Die Vielfalt unserer Schüler im gemeinsamen Unterricht verstehen wir als eine Bereicherung. 

Individuelles Lernen

Die Heterogenität erfordert einen Unterricht, der sich nicht im Mittelmaß, sondern prinzipiell am aktuellen Leistungsvermögen des Einzelnen orientiert.
An unserer Gemeinschaftsschule findet das Lernen in drei Niveaustufen statt, wobei die Anforderungen und Aufgaben innerhalb der Niveaus passgenau an den Lernstand des einzelnen angepasst werden:  Grundlegendes Niveau, Mittleres Niveau, Erweitertes Niveau. Zwischen den einzelnen Niveaus kann jederzeit gewechselt werden.


Diagnose und intensive Beratung

Voraussetzung für die richtige Niveaueinschätzung ist eine gründliche Diagnose. Diese erfolgt über Beobachtung, aber auch über computergestützte Test- und Diagnoseverfahren. Anschließend werden Eltern und Schüler ausführlich informiert und gemeinsam bestmögliche Wege der Förderung festgelegt.

Rhythmisierter Tagesablauf

Der Schulalltag ist für die Schüler/innen verlässlich rhythmisiert.
Der Tag beginnt mit offenen Lernzeiten von 7:00 Uhr bis zum Unterrichtsbeginn. Viele nutzen die Gelegenheit, sich auf den folgenden Unterrichtstag, auf Tests oder Präsentationen vorzubereiten.
Der folgende Unterricht ist je nach Bedarf geprägt von kurzen Impulsen, Einführung der Lehrkräfte, von fachgebundenen oder auch von  freien Lernzeiten, in denen die Schüler selbständig nach ihren individuell angepassten Aufgaben plänen lernen und arbeiten.
Einen besonderen Schwerpunkt legen wir auf die Kernfächer Deutsch, Mathematik und Fremdsprachen, die maßgeblich für die schulische oder berufliche Weiterbildung von Bedeutung sind.
Nachmittags findet bis 15:00 Uhr weiterer Unterricht, der eher projektorientiert ist, statt. Mittwoch-bzw. donnerstagnachmittags prägen "Lerngemeinschaften" das Wahlangebot, die auch in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern (Musikschule, DRK, Modellfluggruppe, LAC usw.) stattfinden.
Täglsich schließt sich von 15:00 bis 15.45 Uhr eine "Offene Lernzeit" an, in der freiwillig begonnen Aufgaben und Arbeit abgeschlossen, Wörter für den Worttest am nächsten Tag gelernt oder Projektarbeiten vertieft werden können. 

Berufsorientierung

Das Konzept der Berufsorientierung an der Parkschule Essingen wurde in den Jahren 2009 und 2012 und 2016 als erste Gemeinschaftsschule in Ostwürttemberg überhaupt neu mit dem Berufswahlsiegel BoriS zertifiziert. BoriS zeichnet herausragende Aktivitäten, Qualität und Ideenreichtum der Schulmaßnahmen aus.