Kl. 5. 6 und 7: Schule turnt - mit dem STB

Am 5. Februar fand die vom Schwäbischen Turnerbund und dem Kultusministerium ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe „Schule turnt“ an der Parkschule in Essingen statt. „Schule turnt“ wird in diesem Schuljahr zudem an weiteren neun Schulen in Baden-Württemberg im Einsatz sein.

Das durch die vergangenen Turn-Weltmeisterschaften in Stuttgart inspirierte Projekt, hat das Ziel die attraktiven Bewegungsformen des Turnens in den Fokus zu stellen und Schülerinnen und Schülern Lust auf ein motiviertes Trainieren ihrer körperlichen Fähigkeiten über den Unterricht hinaus zu machen.

Ein Team von Turn- und Parkour-Experten führte zusammen mit Lehrern der Parkschule fünf verschiedene Einheiten durch. Bei der ersten Station traten die Schülerinnen und Schüler gegeneinander im Sport Stacking an. Dabei handelt es sich um einen Geschicklichkeitssport, bei dem 9 Becher in einer bestimmten Reichenfolge zu einer Pyramide auf- und wieder abgestapelt werden mussten. Danach ging es weiter zum Parkour, dabei gilt es möglichst effizient Hindernisse zu überwinden. Auf dem Außengelände übten die Schülerinnen und Schüler dafür das richtige Springen und Landen.

In zwei weiteren Hallenteilen konnten die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von Sprungbrettern und Trampolinen erste Flugerfahrungen sammeln und der eine oder andere turnte auch einen Salto.

Als fünfte Station stand der Gerätemehrkampf „SCHOOLINMOTION“ an. Dabei traten die Klassen in Teams gegeneinander an. In Staffeln wurden Übungen am Sprung, Barren, Boden sowie Schwebebalken gegen die Zeit geturnt.

Nach der Siegerehrung ging ein erlebnisreicher Sporttag für die begeisternden Schülerinnen und Schüler zu Ende.