Kl. 4,5+6: Theater in der Schloss-Scheune Essingen

Einen der Höhepunkte eines jeden Schuljahres bildet das Gastspiel des Theaters der Stadt Aalen für die Parkschüler in der Essinger Schloss-Scheune.

In diesem Jahr brachte Schauspieler Manuel Flach mit dem von Winfried Tobias inszenierten Ein-Personen-Stück "Die große Erzählung" von Bruno Stori die Augen der jungen Grund- und Gemeinschaftsschüler wieder einmal zum Leuchten.

Protagonist des Stücks war der Junge Rico, der zum ersten Mal alleine eine Reise unternehmen durfte. Unterwegs hörte er durch Zufall, wie ein alter Mann auf dem Bahnsteig von den Abenteuern des griechischen Helden Odysseus erzählte. Wie gebannt lauschte er dem Erzähler und verpasste deshalb seinen Zug. Rico träumte sich in die Geschichte hinein und schlug dabei den Bogen zum eigenen Leben.

Der Stoff der klassischen Sage wurde dem jungen Theaterpublikum vom glänzend agierenden Hauptdarsteller Manuel Flach in Form einer fast greifbaren Erzählung nähergebracht. Sein eindrucksvolles Spiel, sein erzählerisches Geschick und seine Fähigkeit die jungen Besucher miteinzubinden, machte eine aufwändige Kulisse und weitere Darsteller überflüssig und regte die Zuschauer zum Staunen und Nachdenken an.

Das junge Publikum belohnte den tollen Darsteller mit einem nicht enden wollenden Applaus und bedankt sich bei der Kulturinitiative Schloss-Scheune Essingen e.V. für die alljährliche finanzielle und personelle Unterstützung bei der Realisierung des Theatervormittags.

Im Anschluss an die Aufführung beteiligten sich die Essinger Grund- und Gemeinschaftsschüler auch mit großer Begeisterung an einer reflektierenden Aussprache zur Thematik des Stücks und brachten sich engagiert und durchaus auch talentiert in einigen theaterpädagogischen Übungen ein.
Jochen Haag