Abschlussfahrt der Klassen 9 und 10

Nachdem die geplante Abschlussfahrt nach Berlin nun leider doch Corona zum Opfer fiel, durften wir, die Abschlussschüler der Klassen 9 und 10 am Donnerstag den 8.7.21 nun doch noch eine eintägige Abschlussfahrt machen. Es ging mit dem Bus zuerst nach Dachau und anschließend nach München.
Wir fuhren an der Schönbrunnenhalle in Essingen um 7.30 Uhr los, zuerst in die KZ-Gedenkstätte nach Dachau. Dort besichtigten wir das Museum und bekamen anschließend, in drei Gruppen aufgeteilt, eine sehr informative Führung durch den Außenbereich der Gedenkstätte. Die Schülerinnen und Schüler stellten viele Fragen und zeigten sehr interessiert.
Danach hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit einer Stadtführung durch München oder einem gemeinsamen Mittagessen im Augustiner-Keller. Alle entschieden sich für das gemeinsame Mittagessen im historischen Keller der Augustinerbrauerei.
Anschließend wurden wir mit dem Bus in die Innenstadt gefahren und hatten dann ca. 2 Stunden zur freien Verfügung. Um 18 Uhr traten wir schließlich die Heimreise an und kamen um 21 Uhr wieder in Essingen an. Uns hat der Ausflug gut gefallen und wir sind froh, dass es, nach der abgesagten Abschlussfahrt nach Berlin, mit einem Ausflug überhaupt noch geklappt hat.
Leonie Fehr und Tanja Kolenko- Lauster