5 Essinger Grundschüler beim Skisprung-Landesfinale in Hinterzarten

Auf die Plätze, fertig…Ski!!!

Nachdem sich fünf der Essinger Schanzenspringer beim Grundschulwettberwerb in Degenfeld für das Landesfinale qualifizieren konnten, ging es letzten Samstag für die Grundschülerinnen und –schüler der Parkschule nach Hinterzarten, ins dortige Adler-Skistadion.

Bei bestem Wetter und vielen Sonnenstrahlen war bereits im Training zu sehen und zu spüren, dass die insgesamt 32 Kinder es kaum erwarten konnten, ihre nächsten Sprünge zu absolvieren.

Mit viel Wagemut und Einsatzbereitschaft sausten  unsere Parkschüler die Schneeschanze hinab, um dann bis zu 6,5 Meter weit zu fliegen. Alle fünf Kinder gaben ihr Bestes und konnten sich über gute Ergebnisse freuen.

Ein Team aus Degenfeld, darunter auch drei der Essinger Kinder, kam in der Teamwertung auf Platz Drei. Über einen tollen dritten Platz im Einzelwettkampf konnte sich Moritz Mangold aus der Klasse 4a freuen, der an diesem Tag trotz eines Sturzes bei den Übungssprüngen im Wettkampf über sich hinauswuchs.

Bei der Siegerehrung gab es dann für alle tolle Preise, und als Höhepunkt ging es danach mit Herrn Schrader hinauf auf die 78-Meter-Schanze, auf der ebenfalls an diesem Tag die Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften stattfanden.
Kerstin Herzog