Parkschule Essingen
Kl.1 und 2: "Jugend trainiert für Olympia"
http://www.parkschule-essingen.de/kl-1-und-2-jugend-trainiert-fuer-olympia-.html

© 2018 Parkschule Essingen
 

Kl.1 und 2: "Jugend trainiert für Olympia" - Sporttag in der Schönbrunnenhalle, durchgeführt durch 8.Klässler mit dem Profilfach "Sport"

   

Erstmalig wurde der „Jugend trainiert für Olympia Grundschulwettbewerb“ für die Klassenstufen 1 und 2 durchgeführt. Dieser vom Kultusministerium neu entwickelte Wettbewerb soll auch den jüngsten Schülern die Teilnahme an einem Wettbewerb ermöglichen. Durch das gemeinsame Sporttreiben soll das Respektieren sportlicher Leistungsfähigkeit sowie Toleranz und Akzeptanz von körperlichen Unterschieden gefördert werden.
Zur ersten Schulstunde fanden sich die knapp 100 Erst- und Zweitklässler in der Schönbrunnenhalle ein. Jeweils 5 Schülerinnen und Schüler bildeten eine Mannschaft. Die ausgewählten Übungen waren sportartübergreifend aus den Bereichen Koordination, Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer sowie Staffelwettbewerbe ausgewählt. Mit großem Eifer absolvierten die Schülerinnen und Schüler die einzelnen Übungen. Jeder Durchgang wurde mit Punkten belohnt und als Mannschaftsleistung gewertet.
Gerade die Gruppenaufgaben wie der Rollbrettparcours und das Tauziehen bereiteten große Freude. Zum Abschluss der Veranstaltung erhielten alle Beteiligten eine Urkunde und eine kleine Medaille.
Die Kinder hatten großen Spaß und waren auch sichtlich stolz auf ihre erbrachten Leistungen, so dass es sicher eine Wiederholung geben wird.
Die gute Planung und auch die Beteiligung der Achtklässler war die Grundlage des Erfolgs.
Im Rahmen des Profilfaches „Sport“ unterstützten die Schülerinnen und Schüler der Klassestufe 8 die Sportveranstaltung. Sie bauten die einzelnen Stationen auf, begleiteten ihre Mannschaften, zeigten die Übungen und füllten die Laufkarten aus. Verantwortung für ihre Mitschüler zu übernehmen und Vorbild zu sein, war sicher eine interessante und prägende Erfahrung. Zum Schluss nahmen sie auch noch - zur großen Freude der „Kleinen“- an einem gemeinsamen Spiel teil.
Miriam Balle u. Eberhard Schrader