Parkschule Essingen
Kl. 5ab - Essinger Fünfer erkunden den Hermannsfelder Hühnerhof Mack
http://www.parkschule-essingen.de/essinger-fuenfer-erkunden-den-hermannsfelder-huehnerhof-mack.html

© 2018 Parkschule Essingen
 

Kl. 5ab - Essinger Fünfer erkunden den Hermannsfelder Hühnerhof Mack

Das tolle Wetter der vergangenen Woche nutzten die Klassen 5a und 5b zu einer kleinen Wanderung nach Hermannsfeld zum dortigen Hühnerhof Mack. Dort erfuhren sie aus erster Hand von Besitzer Florian Mack, was sie im BNT-Unterricht in den Wochen zuvor über die verschiedenen Arten der Geflügelhaltung selbstständig erarbeitet hatten.
Er zeigte ihnen wie man Hühnereier bester Qualität in Freiland- und Bodenhaltung produzieren kann. Ein mobiler Stall und ein variierbarer Auslaufbereich bietet den Tieren tagsüber die Möglichkeit im Freien und an der frischen Luft gehalten zu werden. So haben sie die Möglichkeit ihre natürlichen Verhaltensweisen wie z.B. das Scharren nach Grassamen und Insekten auszuleben. Einige Ziegen im Gehege sorgen kurioserweise dafür, dass die Tiere nicht zur Beute von Greifvögeln werden können. Nachts zieht sich das äußerst legefreudige Federvieh dann in den geschlossenen, fahrbaren Stall zurück. Bis zu 300 Eier kann ein so gehaltenes Huhn im Jahr legen. Florian Mack, der Inhaber des Geflügelhofs hält insgesamt fast 2000 Hühner in dieser Haltungsform.
Seine restlichen 5000 Hühner werden in Bodenhaltung in großräumigen Stallanlagen mit kleinen Außenvolieren gehalten. Bei der Besichtigung der Ställe erhielten die Essinger Kids einen Einblick in den weiteren Verarbeitungsprozess der Eier und wunderten sich nicht schlecht, als sie knapp drei Wochen nach Ostern noch palettenweise bunte Eier entdeckten. In einer Fragerunde vorort löcherten sie den Besitzer, bewiesen ihr großes Interesse und erweiterten ihr bereits erworbenes Vorwissen aus dem Unterricht.
Florian Mack verzichtet z.B. in seinem Betrieb gänzlich auf chemisch erstelltes Kraftfutter, sondern verfüttert ausschließlich Getreide aus der Umgebung. Ständige tierärztliche Aufsicht sorgen zusätzlich für einen gesunden Tierbestand und damit für eine hervorragende Qualität der regional vermarkteten 'Hofladen-Eier'. Das schmecken die Schüler nicht nur beim Frühstücksei aus den heimischen Supermärkten und Märkten rund um Essingen, sondern auch bei den frischen Backwaren der ortsansässigen Bäcker.