Parkschule Essingen
Auftaktveranstaltung Gemeinschaftsschule
http://www.parkschule-essingen.de/auftaktveranstaltung-gemeinschaftsschule.html

© 2017 Parkschule Essingen
 

Auftaktveranstaltung zur Gemeinschaftsschule am Mo 10. September 2012

Aus den Aalener Nachrichten:

Essingen begrüßt seine Gemeinschaftsschule

Von Eckard Scheiderer

Essingen Die beiden von der Modellfluggruppe der Parkschule selbst gebauten Motorflieger auf dem Tisch in einer Hallenecke hatten durchaus Symbolkraft: Mit Beginn des neuen Schuljahres ist die Essinger Gemeinschaftsschule startklar, mit einer bunten Auftaktveranstaltung in der Remshalle ist sie von der ganzen (Schul-)Gemeinde freudig begrüßt worden. Zusammen mit Oberkochen, Rosenberg und Westhausen sind am Montag im Ostalbkreis vier neue Gemeinschaftsschulen an den Start gegangen, im gesamten Bereich des zuständigen Schulamts Göppingen sind es sieben.
Dass die Essinger Parkschule für den neuen Schultypus geradezu prädestiniert war, dies zog sich wie ein roter Faden durch die Reden und Grußworte. Hatten Gemeinde und Schule doch bereits 2007, nach einem gemeinsamen Besuch im „Haus des Lernens“ im schweizerischen Romanshorn, am Ende erfolgreich damit begonnen, mit neuen pädagogischen Ansätzen Essingen nicht nur den Hauptschulstandort zu erhalten, sondern die Parkschule zu einer „Lerngemeinschaft“ zu machen nach der Devise „gemeinsam lernen, individuell fördern“. Dies, so sagte jetzt Bürgermeister Wolfgang Hofer, sei der absolut richtige Weg gewesen, mit der Gemeinschaftsschule habe man nun ein weiteres Etappenziel „auf dem langen Weg unserer Schulentwicklung“ erreicht. An dem man sich allerdings nicht ausruhen werde. „Dieser Weg geht selbstverständlich weiter“, sagte Hofer, denn „er ist der beste für unsere Schule in Essingen“.

 

Von Anfang an, so unterstrich Rektor Heinrich Michelbach, sei es nicht darum gegangen, Schule zu erhalten, sondern zu verbessern. Den neuen Fünftklässlern machte er deutlich, dass sie an diesem Tag ein Stück Schulgeschichte schrieben. Lob für ihren beharrlichen Weg bei der Schulentwicklung zollte der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Stefan Scheffold Schule und Gemeinde. „Erfolgreiche Schulen sind die Ersten, die das Neue wagen“, zitierte Hannelore Gloger von der Stabsstelle des Kultusministeriums aus dem Brief von Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer an die neuen Gemeinschaftsschulen im Land.
„Hier sind Überzeugungstäter am Werk“, lobte der Leiter des Göppinger Schulamts, Hans-Jörg Polzer, die Essinger Schulentwicklung, die für seine Behörde letztlich der entscheidende Impulsgeber in Sachen Gemeinschaftsschule gewesen sei, auch für die anderen Standorte. „Wir haben viel von Ihnen gelernt“, sagte Polzer. Zumal der Essinger Weg auch zeige, dass es sich lohne, in Kinder Liebe zu investieren und sie nicht nur als Lernmaschinen zu sehen.

Wissen mit Freude und Begeisterung zu vermitteln, das mache die Parkschule aus, sagte der Schuldezernent des Ostalbkreises, Kreiskämmerer Karl Kurz. Weshalb ihm von Anfang an auch klar gewesen sei, dass die Parkschule mit im Kreis der ersten Gemeinschaftsschulen sein werde. Elternbeiratsvorsitzender Jens-Werner Thieme dankte für eine seit Jahren beispielhaft praktizierte Kooperation zwischen Schulleitung und Elternschaft.

Mit einem bunten Programm gestalteten die Schulband, die Theater-AG, die Französisch-AG sowie der Schülerchor, auch mit Unterstützung der Lehrer, den Abend. Unübersehbar wurden am Ende die neuen Fünftklässler in die bewährte und nun doch ganz neue „Lerngemeinschaft“ aufgenommen: Auf der Bühne erhielten sie allesamt die T-Shirts der Essinger Parkschule, die sie sich selbstverständlich gleich überzogen. 

(Erschienen: 11.09.2012 21:20) Quelle: http://www.schwaebische.de/region/ostalb/abtsgmuend/rund-um-abtsgmuend_artikel,-Essingen-begruesst-seine-Gemeinschaftsschule-_arid,5315163.html