Parkschule Essingen
Aktuelle Infomationen der Parkschule
http://www.parkschule-essingen.de/aktuelle-infomationen-der-parkschule.html

© 2018 Parkschule Essingen
 

Informationen der Parkschule


Bild: (c) Robert Thiele, Stuttgart

Schnupperunterricht:
Eltern und Kinder der 4. Klassen mit Interesse an der "Lerngemeinschaft Parkschule Essingen" haben in den kommenden Wochen Gelegenheit,
an den Mittwochvormittagen 31.1. und 7.2.2018 
den Unterricht an der Gemeinschaftsschule „live“ kennenzulernen. Bei Bedarf werden noch weitere Termine ausgewiesen.
Anmeldungen und Terminabsprachen hierzu können telefonisch mit dem Sekretariat der Schule (Frau Herrera) unter (07365) 388 getroffen werden.


Bild: (c) Robert Thiele, Stuttgart

In der Woche Mo 29.01. bis Fr 02.02.2018 finden an den Nachmittagen Beratungsgespräche (Grundschule) und Lernentwicklungsgespräche (Gemeinschaftsschule) statt. Die Termine wurden / werden mit den Klassen- und ggfs.  Fachlehrkräften vereinbart. Der Unterricht an den Nachmittagen fällt aus (ausgenommen Band-AG), für gemeldete Kinder gibt es Mo – Do nachmittags ein Betreuungs- und Unterrichtsangebot bis 15:00 Uhr.

Am Freitag 9. Februar (der Tag vor den Faschingsferien) haben Kl. 1-4 um 8:15 h Unterricht bei den Klassenlehrer/innen, Kl. 5-10 Unterricht nach Stundenplan mit Ausgabe der Halbjahresinformationen bzw. –zeugnisse.
Gegen  9 Uhr erwarten wir die Haugga-Narra und zum ersten Mal auch die Oberburghexen   in der Schule. Zum Fasching wird die Parkschule auf den Kopf gestellt. Eine Polonaise führt durch die Schulgebäude zur Remshalle. Ein buntes Faschingstreiben für alle Klassen schließt sich an.
Unterrichtsende ist um 11:45 Uhr, Fahrschüler werden bis 12:30 Uhr betreut.

 

Der Ferienplan 2018/19 steht zum Download bereit.
Bitte Sommerferien 2019 beachten: Der letzte Schultag ist Freitag, 26.Juli 2019

Bericht der Schwäpo zum neuen Technikraum und die (bauliche) Weiterentwicklung der Parkschule vom 23.11.2017

Große Investitionen in die Parkschule

Auf die Erweiterung folgt die Sanierung: Die ersten Räume im östlichen Altbautrakt der Schule erstrahlen bereits im neuen Glanz. Für die Sommerferien 2018 sind die nächsten Arbeiten geplant. Von Nadja Kienle

Essingen
Die Schüler der Parkschule Essingen sind von ihrem neuen Werkraum begeistert – und die Lehrer ebenfalls. Der Raum ist in den vergangenen Sommerferien nicht nur von Grund auf modernisiert, sondern auch mit neuen Werkbänken und Werkzeugen ausgestattet worden. Der Maschinen- und der Abstellraum wurden in dem Zuge ebenfalls rundum, erneuert. Doch damit nicht genug: In dem östlich gelegenen, 52 Jahre alten Bautrakt wurden während der sechswöchigen Ferien noch die Sanitäranlagen der Schüler und Lehrer auf Vordermann gebracht sowie eine neue Fluchttreppe geschaffen. „Und das alles in Rekordzeit“, freut sich Schulleiter Heinrich Michelbach.

Mehrere Bauabschnitte

Rund 600 000 Euro investierte die Gemeinde Essingen dieses Jahr in die Gemeinschaftsschule. Es handelt sich dabei aber nur um einen weiteren Abschnitt, der zu einem großen Bauprojekt gehört, für das bereits im Sommer 2014 der Startschuss fiel. Und zwar mit einem zweigeschossigen Erweiterungsbau in Modulbauweise. Bereits im Sommer 2016 Wurde dieser westlich gelegene Neubau um ein weiteres Stockwerk erweitert – aus Platzgründen. Wie Michelbach berichtet, hätten 2012 noch rund 320 Schüler die Parkschule besucht, inzwischen seien es knapp 500 Kinder und Jugendliche.

Besonderes Förderkonzept

Der Grund für den rasanten Anstieg ist vor allem in dem Wandel der Parkschule zur Gemeinschaftsschule zu sehen: Die Essinger Schule war vor 2012 eine Grundschule mit einer einzügigen Hauptschule. Vor fünf Jahren ging sie als eine der ersten Gemeinschaftsschulen an den Start. Inzwischen ist die Parkschule in den Klassenstufen fünf bis zehn zwei- bis dreizügig. Unterrichtet wird dabei nach einem besonderen pädagogischen Konzept, das die Schulleitung gemeinsam mit Lehrern, Eltern sowie mit großer Unterstützung der Gemeinde bereits vor dem Start als Gemeinschaftsschule begonnen hatte auszutüfteln. Der Lernstoff wird je nach individuellem Wissensstand der Schüler in den einzelnen Fächern auf drei verschiedenen Niveaus vermittelt: dem grundlegenden, mittleren und erweiterten Niveau. Nach einer gemeinsamen Grundeinführung lernen die Schüler in kleineren Gruppen mit je einem Lehrer auf ihrem aktuellen Niveau in einem separaten Klassenraum weiter. „Die Lehrer geben dabei aber nach wie vor ganz klar die Richtung vor“, betont Michelbach. Zur optimalen Umsetzung des pädagogischen Konzepts der Essinger Schule wurden in den vergangenen Jahren viele neue Räume geschaffen. Doch auch in den kommenden Jahren stehen noch einige weitere Investitionen an: So ist für die Sommerferien 2018 in einem weiteren Bauabschnitt eine umfassende Sanierung der Klassenräume im östlichen Altbautrakt geplant. Hierfür sind im Haushaltsplan schon einmal rund 800 000 Euro vorgesehen.

Letzter Bauabschnitt 2022

Im Jahr 2019 steht dann die Sanierung der baulichen Verbindungsbrücke an, in der sich unter anderem auch das Lehrerzimmer befindet. „Das muss bereits ganz dringend vergrößert werden“, betont der Rektor. Denn auch die Zahl der Lehrkräfte und Mitarbeiter sei inzwischen auf etwa 50 angestiegen. Im Jahr 2020 folgt zudem laut der derzeitigen Planung die Sanierung der Sanitäranlagen im Grundschulgebäude sowie die Modernisierung und Neuausstattung der dortigen Fachräume für Physik, Chemie und Biologie. Ein Jahr darauf werden die Klassenzimmer und weiteren Unterrichtsräume in diesem Gebäudeteil in Angriff genommen. In den Sommerferien des Jahres 2022 soll der westliche Altbaukomplex zudem noch mit einem Aufzug und 'mit barrierefreien Toiletten ausgestattet werden.
Die ganzen Arbeiten zur Erweiterung und Modernisierung der Parkschule Essingen im Zeitraum von 2014 bis 2022 wird die Gemeinde alles in allem voraussichtlich 8,6 Millionen Euro kosten. Bislang liegt die Gemeinde bei den Kosten im geplanten Rahmen. Und was Schulleiter Heinrich Michelbach und Bürgermeister Wolfgang Hofer gleichermaßen freut: „Danach ist unsere Schule technisch und baulich sehr modern für die Zukunft aufgestellt.“

Besuch aus dem Kultusministerium an der Parkschule Essingen

Am Freitag 27. Oktober besuchte Ministerialrätin Kerstin Hösch, Leiterin des Referats Gemeinschaftsschule am Kultusministerium, die Parkschule. Mit dabei: ein professioneller Fotograph. Für die neue Broschüre über die Schulart „Gemeinschaftsschule“ wurden im Unterricht schularttypische Situationen und Szenen ins Bild gesetzt. Dabei kam der in den Sommerferien sanierte und neu ausgestatte Technik-Fachraum zur Geltung.
Die neue Broschüre erscheint 2018, wir sind gespannt, welche der vielen Bilder zur Illustration eingesetzt werden.

 

Die Parkschule Essingen wurde im Rahmen des „Schulpreis des Ostalbkreises“ mit einem SONDERPREIS für eine besonders gelungene Umsetzung des Themas »MAXIMAL DIGITAL« - MEDIENBILDUNG IN DER SCHULE ausgezeichnet.

Ausgezeichnet wurde der Live-Unterricht aus den USA. Der interaktive Dialog mit direktem Blick in den Unterrichtsraum der amerikanischen Schule via Bildschirm ist bereits seit diesem Frühjahr ein immer wiederkehrender Bestandteil des Englischunterrichts der Acht- und Neuntklässler. Die Schüler der Gemeinschaftsschule lernen dabei Lerninhalte spielerisch auf einem ganz neuen Weg, direkt von einem Native Speaker. Dank der Liveschaltung erhalten die Schüler bei Übungen sofort eine Rückmeldung von Rune Williams.

Die Parkschule Essingen wurde vom „INNOVATIONSPREIS OSTWÜRTTEMBERG“ für Engagement in der Studien und Berufsorientierung als „Leistungsträger der Region Ostwürttemberg“ ausgezeichnet.

Ferienplan 2017/18 zum Download

  Download Ferienplan 2017/18